D- MEEX

Motorschirmfliegen

Pilot

Name: Frank Werner
Geburtstag: September 1964
Gleitschirm: Juli 1996
Motorschirm: Juli 2009

 

Antikollisionslicht ACL-F1

LED Antikollisionslicht

Weil wir Motorschirmflieger in Lufträumen unterwegs sind, in denen ausschließlich nach Sicht geflogen wird, ist es nicht nur für meine eigene Sicherheit wichtig, daß ich auch gesehen werde. Da macht es durchaus Sinn, wenn man durch zusätzliche Blitzlichter andere Piloten auf sich aufmerksam macht. In der gesammten Fliegerei sind daher sogenannte ACLs (Anti-Collision-Lights) weit verbreitet. Bei Motorschirmen sind diese ACLs eher selten anzutreffen, was wohl nicht zuletzt an den hohen Preisen liegt, den die etablierten Hersteller für solche Blitzer verlangen. Für mich als Elektroniker liegt es natürlich nahe, solch ein Blitzlicht selbst zu bauen.

In diesem Blog dokumentiere ich den gesamten Prozess der erforderlich ist, ein ACL zu entwickeln.

25. August 2012 Der Entschluß ist gefasst: Ich entwickle ein ACL in LED-Technik selbst. Dabei soll ein LED Antikollisionslicht mit den folgenden Features entstehen:
  • Betriebsspannung für Motorschirmtrike geeignet (12 V)
  • Industriequalität
  • Blitzradius: 360° horizontal / 200° vertikal
  • 12 Hochleistungs-LEDs Cree XM-L T6
  • verschiedene Blitzfolgen einstellbar
  • Mikrocontroller-gesteuert
  • mehrere ACLs synchronisierbar
  • Materialkosten unter 100 €
  • Opensource-Lizenz
2. September 2012 Die erste Idee der Grundschaltung steht: Skizze Schaltbild Die Schaltung ist eine Konstanstromquelle, die den Strom durch die LEDs auf ca. 2700 mA begrenzt. Weil die Bauteile nicht gekühlt werden, ist diese Schaltung nur für Blitzbetrieb geeignet. Ich plane einen Duty-Cicle von 5%.

Ich habe die Schaltung zwar mit LTSpice überprüft, aber es geht nix über einen echten Test :-). Deshalb baue ich die Schaltung mal auf einer Prototypen-Platine auf und teste die Funktionalität.

Weil mein Elektronik-Lager sehr rudimentär ausgestattet ist muß ich ersteinmal ein paar Bauteile bestellen.

15. Oktober 2012 Die Controller-Schaltung steht und die erste Prototyp-Platine ist fertig: Prototyp-Platine Controller

Diese Platine werde ich in den nächsten Tagen bestücken und mit der Entwicklung der Firmware beginnen.

3. Januar 2013 Die Controller-Schaltung ist bestückt und funktioniert. Testweise habe ich auf einer Lochrasterplatine 3 Cree XM-L T6 LEDs nebst Leistungstransistor aufgebaut und mit dem Controller-Board verbunden.

WOW!!! Ist das hell. So habe ich mir das vorgestellt.

Ich habe jetzt die Trägerplatinen für die LEDs bestellt und baue dann den ersten kompletten Prototypen mit 12 LEDs auf.

13. Juli 2013 Leider hat sich in der Controllerplatine ein kleiner Fehler eingeschlichen: Die Synchronisation funktioniert so nicht. Ich habe deshalb die Möglichkeit der Synchronisation erstmal zurückgestellt und baue die in einer der nächsten Versionen wieder ein.

Die Firmware ist in der ersten Version fertig. Es kann zwischen Einfachblitz, Doppelblitz, Dreifachblitz und Vierfachblitz gewählt werden. Die Auswahl erfolgt einfach mit einer normalen Fernseh-Fernbedienung. Der zuletzt eingestellte Modus wird im Mikrocontroller gespeichert und beim nächten Einschalten verwendet.

Auf der Platine für die LEDs hatte ich einen falschen Footprint für verwendet, da passten die Cree XM-L T6 nicht drauf. Ich habe jetzt diese Platine geändert und neu bestellt.

Sobald die Platinen da sind und ich diese bestückt habe, gibt es hier Fotos. Wenn ich alles getestet und für gut befunden habe, gibt es hier auch eine komplette Bauanleitung mit Schaltplänen und der Firmware.

Für die Mikrocontroller-Entwickler unter euch habe ich noch etwas Interessantes gefunden: Tag-Connect. Das sind die idealen Stecker um z.B. bei einem Atmel die ISP-Schnittstelle zur Verfügung zu stellen. Auf der Platine wird kein Stecker benötigt, sondern lediglich ein paar Pads und 3 Bohrungen. Die Footprints sind sehr klein und nehmen deshalb nur wenig Platz in Anspruch. Die Programmier-Kabel kann man in Deutschland zum Beispiel bei der Firma Collion UG & Co.KG beziehen. Für mein ACL-F1 verwende ich den TC2030, also die 6-polige Version.

 
 
Frank Werner



Telefon : +49.5682.7359785
Fax : +49.5682.7359786
Mail : frank@d-meex.de